STIHL Rasenroboter beim mähen

Installation von drei Honda Miimo 3000 Mährobotern beim SV Ostermünchen

Erfahrungsbericht von Peter Niedermeier (Vorsitzender, SV Ostermünchen)

Die Pflege eines Fußballplatzes stellt viele Amateur Vereine vor Herausforderungen, besonders aus finanzieller und personeller Sicht. Auch für uns vom SV Ostermünchen war und ist die Pflege unserer drei Fußballplätze mit eine der wichtigsten Aufgaben beim Thema Instandhaltung der Sportanlage. Unser Ziel ist es, dass alle Mannschaften gute Trainings- und Spielbedingungen auf den Rasen vorfinden, um ihre bestmöglichen Leistungen abzurufen.

Deshalb haben wir uns im Verein schon länger Gedanken gemacht, wie wir das Thema Rasenpflege effizienter und kostengünstiger gestalten können. Hierfür wollten wir mit einem örtlichen Partner zusammenarbeiten und sprachen mit der Eder Gartentechnik über sämtliche Möglichkeiten der Nutzung von Rasengeräten. Was uns besonders beeindruckte und überzeugte war die fachliche und professionelle Beratung der Mitarbeiter in Person von Markus Schewzik, der direkt vor Ort am Sportplatz alle unsere Fragen beantwortete und sämtliche platztechnischen Herausforderungen prüfte. Im Gespräch mit der Eder Gartentechnik wurde schnell klar, dass es am sinnvollsten ist, wenn die Rasenpflege von automatisierten Mährobotern durchgeführt wird. Aus finanzieller Sicht ist die Anschaffung von Rasenrobotern mit Abstand die günstigste Variante, um ein sauberes Rasenbild zu garantieren. Die Geräte sind 24 Stunden und 7 Tage die Woche einsatzbereit, auch bei Wind und Nässe, zu berücksichtigen sind natürlich die Trainings-/ und Spielzeiten. Dies ist ein entscheidender Vorteil gegenüber konventioneller Platzpflege.

Für den Start installierten die Servicetechniker der Eder Gartentechnik drei Mähroboter des Modells Honda Miimo 3000 auf einen unserer Plätze. Die komplette technische Einrichtung und optimale Einstellung der Geräte wurden von der Firma Eder übernommen. Auch in ökologischer Hinsicht ist der Kauf der Mähroboter ein großer Pluspunkt. Durch regelmäßiges Mulchen bleibt das Schnittgut am Boden und düngt den nachwachsenden Rasen. Aufgrund dessen wird auch der Einsatz von Dünger und Chemie verringert, was ein gesundes Wachstum des Fußballfeldes garantiert. Bei Fragen oder Probleme rund um unsere Roboter haben wir mit Markus Schewzik einen festen Ansprechpartner bei der Firma Eder, der bei Bedarf auch an unseren Sportplatz kommt und nötige Service Arbeiten durchführt. Unsere Roboter laufen von Montag bis Freitag zu fest eingestellten Zeiten. Alle Einstellungen wurden individuell auf unsere Anforderungen des Fußballplatzes und Trainingszeiten programmiert, sodass es hier noch nie zu Problemen mit den Mährobotern kam. Wir als Verein müssen lediglich sicherstellen, dass keine Gerätschaften nach dem Training oder den Spielen auf dem Platz liegen bleiben.

Spieler, Trainer und alle Anhänger des SVO sind vollauf begeistert von der neuen Qualität des Rasens. Wir können den Einsatz von Mährobotern ohne Einschränkung empfehlen und sind mit unserem Partner, der Eder Gartentechnik, vollends zufrieden.

Interview Eder GmbH mit Peter Niedermeier